Prüfungsqualität ist auch eine Frage guter Kommunikation

Reform & Debatte

Prüfungsqualität steht im Mittelpunkt vieler Diskussionen und Regulierungsmaßnahmen. Bis heute wird intensiv debattiert, was genau Prüfungsqualität ist, was sie beeinflusst und wie sie gemessen werden kann.

Fest steht: Kommunikation spielt im Kontext der Abschlussprüfung eine wichtige Rolle. Es geht nicht nur um die Kommunikation der Prüfungsergebnisse. Kommunikation ist auch da ganz entscheidend, wo das Prüfungsergebnis entsteht. Denn Prüfungsqualität hängt mitunter davon ab, wie gut Prüfer*innen und Mandant*innen miteinander kommunizieren.

Worauf achten Prüfungsausschussvorsitzende in diesem Zusammenhang ganz besonders? Wieso sind Prüfungsleiter*innen auch Kommunikationspartner*innen?

Zu diesen Fragen hat sich Lisa-Katrin Lohrmann, Partnerin bei Mazars am Standort Stuttgart, mit Prof. Dr. Thorsten Sellhorn vom Institut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung an der Ludwig-Maximilians-Universität München ausgetauscht.

Für weitere Themen rund um die Wirtschaftsprüfung und Mazars folgen Sie uns auch auf LinkedIn, Twitter und XING.

Kommentare

Antwort

Ihre E-Mail Adresse wid nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert*.