Interview mit Prof. Dr. Patrick Velte: „Unternehmen sollen sich in Sachen Nachhaltigkeit bewegen.“

Reform & Debatte

Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt Unternehmen nicht nur in Deutschland, sondern europaweit. Aber auch Investor*innen, Anleger*innen und die breite Öffentlichkeit haben ein Interesse an einer transparenten und qualitativ hochwertigen, nicht finanziellen Berichterstattung.

Die Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass die Qualität der gemachten Angaben der Unternehmen bislang vielfach nicht ausreicht, um die angestrebte Transparenz herzustellen.  

Aus diesem Grund hat die Europäische Kommission ihre bisherige Direktive, die Non Financial Reporting Directive (NFRD), ausgeweitet und ihren Vorschlag für eine Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) veröffentlicht.

Sie gilt nicht länger nur für Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten, sondern für alle Großunternehmen, unabhängig von der Börsennotierung und der Mitarbeiterzahl.

Welche Maßnahmen beinhaltet die CSRD sonst noch, wie wirkt sie sich auf die Wirtschaftsprüfung aus und was sind die Herausforderungen für Unternehmen? Kai Beckmann, Partner und Nachhaltigkeitskoordinator bei Mazars in Deutschland, und Prof. Patrick Velte, Professor für Accounting, Auditing & Corporate Governance an der Leuphana Universität in Lüneburg, ordnen das Thema für Sie ein.

Podcast abspielen

Für weitere Themen rund um die Wirtschaftsprüfung und Mazars folgen Sie uns auch auf LinkedIn, Twitter und XING.

Kommentare

Antwort

Ihre E-Mail Adresse wid nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert*.